Der Morphogenetische Blog

„Wir staunen über die Schönheit eines Schmetterlings, aber erkennen die Veränderungen so selten an, durch die er gehen musste, um so schön zu werden.“

Maya Angelou

Neues zu erschaffen, neu zu werden kann wahnsinnig inspirierend sein – und beängstigend. Die Welt um uns herum verändert sich rasant. Drehen wir uns mit oder halten wir einen Fuß aus dem Karussell, um zu bremsen? Wer macht eigentlich diese ganze Veränderung und was ist die Rolle eines und einer jeden von uns dabei?

Im Morphogenetischen Blog möchte ich von meiner Coaching-Erfahrung inspirierte Denkanstöße und Impulse für resiliente Veränderung geben.

Zu den Einträgen

Über Stock und über Stein

Eintrag 3 | Bei wem der letzte Blogeintrag über die Entstehung von Wandel in uns und die Selbstreflektion dazu noch nachklingt, wird vielleicht schon sehnsüchtig auf diesen neuen Beitrag gewartet haben. Ich kann den Impuls verstehen, denn wer so tief in sich hineinhorcht, hört, wie es knirscht im inneren Gebälk und spürt das Tauziehen zwischen„Über Stock und über Stein“ weiterlesen

Die Entstehung von Wandel

Eintrag 2 | Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem ersten Eintrag „Worüber reden wir hier eigentlich?“, war „Wandel bestimmt unser Sein“. Veränderung passiert also einfach. Es geht gar nicht ohne. Aber wie entsteht denn dieser Wandel in uns? Macht es plötzlich „klick“ oder schleichen sich heimlich neue Muster ein, die dann immer spürbarer werden? Was„Die Entstehung von Wandel“ weiterlesen

Worüber reden wir hier eigentlich?

Eintrag 1 | Würde man eine Liste mit Sätzen machen, die fast jeder Mensch mindestens einmal in seinem Leben äußert, würde „Ich möchte endlich mal ankommen“ sicher weit oben rangieren. Ob wutentbrannt auf einer Radtour in den Gegenwind gerufen, sehnsüchtig im Karrierecoaching mit einem glücklichen Seufzer konstatiert („…, dass ich das endlich mal zu sagen„Worüber reden wir hier eigentlich?“ weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: